www.LoveBase.info – Eine Informationsseite zu Liebe, Sex, Erotik, Partnerschaft und Flirt.

Archiv für die Kategorie ‘Online Dating’

Fragen & Antworten | »Ich bin ein ‘Problemfall’ der besonderen Art …«

…schrieb mir der 21jährige Thomas aus Freiburg, und erklärte alles näher in einer langen Mail, die ich hier gekürzt wiedergebe: (Abdruck mit der Erlaubnis der Briefschreiber/innen – die Namen der Fragesteller wurden im Text verändert.)

Thomas: Ich bin nicht der ‘typische Mann’, kein sportlicher Typ, äußerlich nicht maskulin geprägt oder auffallend gutaussehend, aber ich habe sehr viel Gefühl, Emotionalität, Humor und fundamentales Halbwissen über Gott und die Welt. Meiner eigenen Einschätzung nach bin ich ein emotionaler Theoretiker, der keine Praxiserfahrung hat. Soll heißen:

Ich weiß, wie man mit Frauen umgehen soll, kann es aber nicht gekonnt umsetzen. Allgemein fällt es mir schwer, fremden Personen gegenüber ein selbstsicheres Auftreten zu vermitteln, weil ich in Dialogen ins Stottern gerate. Vorträge hingegen fallen mir unheimlich leicht, da bin ich quasi ich selbst. Und im Netz fällt es mir leicht, etwas von mir preiszugeben und das Gegenüber von meinem überwiegend freundlichen Wesen zu überzeugen.
mehr…

Fragen & Antworten | Jan: Meine Traumfrau hat mir verraten, dass sie sich schon eine Affäre aus dem Netz ‘geangelt’ hat. Soll ich sie trotzdem noch daten?

‘Fragen an den Date Doktor’, die zweite: Heute geht es um Jan, der beim Online-Flirt in der Partnerbörse seine Traumfrau gefunden hat, wie er meint. Kurz vor dem ersten Treffen erzählte sie ihm dann in einer Mail, dass sie bereits mit einem anderen ‘Kandidaten’ aus dem Netz eine ‘Affäre’ gestartet hat. Abdruck mit der Erlaubnis der Briefschreiber/innen – die Namen der Fragesteller wurden im Text verändert.
Jan: Meine Online-Traumfrau hat mir verraten, dass sie sich neulich schon eine Affäre aus dem Netz ‘geangelt’ hat. Soll ich sie trotzdem noch daten?
Armin: Lieber Jan, das ist eine knifflige Frage, auf die es keine allgemein gültige Antwort gibt. Hier ist Bauchgefühl mehr gefragt, denn je. Dennoch einige Hinweise:
mehr…

Wissen | Online-Dating – so „normal” wie jeder andere Flirt

Wenn man heutzutage Menschen davon abraten würde, online Flirt- und Partnerbörsen zu benutzen, wäre das genauso, als wenn man Ihnen sagen würde, sie dürften ab sofort keine Emails mehr schreiben oder SMS verschicken. Das Leben von vielen findet heute eben nun mal zu einem bedeutenden Teil im virtuellen Raum des Internets statt, sei es im Berufsleben, im Studium, oder in der Freizeit. Da ist es nur logisch, dass sich auch die Partnersuche ein Stück weit dorthin verlagert.
Weiterlesen

Klick und weg? Virtuelles Abservieren kann so schön sein. Aber ist es auch clever?

Liebe Judith Alwin,

selbstverständlich ist es okay, die Fotos durchzuklicken und die hässlichen Entlein in den Papierkorb zu pfeffern – für uns Männer. Frauen sollten sich aber bei der Partnersuche gefälligst ein wenig mehr Mühe geben (und mit Ihren Worten: die „inneren Werte” unter die Lupe nehmen.) Punktum, das war´s.
Weiterlesen

Die First-Date-Schweinegrippe grassiert tatsächlich. Aber an Therapien wird gearbeitet

Amüsiert habe ich den letzten Artikel meiner Kollegin Judith Alwin mit dem schönen Titel: ‘Erst-Date-Fieber – Infektiöser als die Schweinegrippe?’ gelesen. Dabei berichtet sie von „Totalausfällen” beim First Date, oder sogar noch in dessen Vorfeld. Sprich: Männer, die online auf cool tun, aber dann vor einem Treffen im realen Leben kneifen, Männer, bei denen ein unerwarteter Anruf zu Hyperventilation und Sprachlosigkeit führt, Männer die deutlichen Nachholbedarf an sozialer Kompetenz und zwischenmenschlicher Interaktion haben, undsoweiter. Das ist amüsant zu lesen, und davon lebt auch Judith Alwins Buch. Allerdings befällt die virtuelle Schweinegrippe nicht nur Männer, sondern auch Frauen in gleichem Maße.
Weiterlesen

Tipps zum Online-Flirt | Liebe auf den ersten Klick?

Der Online-Flirt unterscheidet sich gar nicht sosehr vom Flirt im richtigen Leben, nur kommt es hier zu Beginn stärker auf die Wahl der passenden Worte an, denn das sind zunächst meist die einzigen Informationen, die wir dem Gegenüber zur Verfügung stellen. Und diese Worte sollten gleich zum Start zwei wichtige Botschaften übermitteln: 1) Ich bin sozial kompatibel, bin „normal“, kein Freak, nicht gefährlich. 2) Ich bin etwas Besonderes, unterscheide mich von der Masse, habe etwas zu bieten was andere nicht haben. Weil diese Botschaften leicht widersprüchlich sind, fällt es vielen so schwer, hier den richtigen Mittelweg zu finden. Übertreibt man in der einen oder anderen Weise, wirkt man entweder langweilig oder bedrohlich.
Weiterlesen

Schlagwörter-Wolke